Zur Startseite gehen

kindersicherung schrank

Schrankabsicherung und Schubladensicherung - wie Sie Ihr Baby schützen können

Krabbeln und Laufen lernen, das sind große Meilensteine für Babys. Auch die Baby-Ausstattung wird dann größer: Mit einer geeigneten Unterlage und Krabbelsöckchen unterstützen Sie Ihr Kind in dieser wichtigen Entwicklungsphase. Für die ersten Gehversuche kann außerdem ein Lauflernwagen hilfreich sein. Wenn das Kind mobiler wird, kommen aber auch neue Sorgen ins Haus. Kinder begreifen die Welt vor allem mit ihren Händen. Der Klassiker: Schränke und Schubladen ausräumen. Mit einer Schubladensicherung können Sie Ihr Baby vor Verletzungen durch gefährliche Gegenstände oder eingeklemmte Finger schützen. Und den Inhalt der Schublade vor neugierigen Kinderhänden.

Schrankabsicherung Kinder: Kindersicherung für den Schrank - welche Produkte gibt es?

Es gibt eine große Auswahl an Sicherungen aus verschiedenen Materialen und mit unterschiedlichen Verschlüssen. Die Modelle unterscheiden sich außerdem darin, wie und wo sie angebracht werden können. Für Schubladen, Schranktüren und Fenster gibt es unterschiedliche Produkte. Allzwecksicherungen aus flexiblem Material lassen sich auch um Ecken biegen. Damit können Sie verschiedene Möbeltüren, Fenster oder auch die Waschmaschine sicher verschließen. Der Hersteller BabyDan bietet außerdem einen speziellen Schiebetürschutz.

Anbringung: Sie haben die Wahl aus Schrauben, Kleber oder Gummischlaufen, die an den Möbelknäufen befestigt werden. Sicherungen mit Kleber können Sie besonders einfach anbringen und entfernen, ohne die Möbel zu beschädigen.

Material und Aussehen: Viele Sicherungen sind aus Kunststoff und eher praktisch als schön. Es gibt aber auch Modelle, die von außen nicht sichtbar sind, wie die 'Schrank-und Schubladensicherung' von reer. Mit der 'Multisicherung DesignLine' bietet reer außerdem eine besonders elegante Lösung: Die Allzwecksicherung in der Farbe Anthrazit sieht edel aus und wird mit einem speziellen Kleber befestigt, der sich ohne Rückstände entfernen lässt.

Verschluss: Hier gibt es verschiedene Mechanismen, die alle ausreichend Sicherheit bieten. Manche Modelle müssen Sie aber hoch genug anbringen, damit ihr Kind nicht dran kommt. Noch sicherer: Ein falscher Knopf, der das Kind vom Verschluss ablenkt, wie bei der 'OutSmart Flex Schranksicherung' von Safety 1st.</>

Schubladensicherung Kinder: Was Sie für die Baby-Sicherheit noch brauchen

Gut vorbereitet mit passendem Zubehör können Sie Ihr Kind beim Krabbeln und Laufen lernen entspannt begleiten. Besonders wichtig: decken Sie alle Steckdosen ab! Wenn Ihr Kind anfängt zu laufen, können Sie außerdem mit Kantenschützern Platzwunden und Kindertränen vermeiden. Prüfen Sie auch, ob alle Möbel kippsicher stehen und befestigen sie diese gegebenenfalls an der Wand. Besonders viel Sicherheit bietet ein Laufgitter. Alternativ statten sie das Elternbett mit Bettschutzgittern aus und erhalten damit eine große Spielwiese.