Zur Startseite gehen

RECARO Kinderwagen

Ein Recaro Kinderwagen eignet sich für jedes Terrain

Viele Eltern überlegen schon lange vor der Geburt ihres Babys den Ankauf eines Kinderwagens, um die Kleinen geschützt transportieren zu können. Ein RECARO Kinderwagen eignet sich für Neugeborene, Babys und Kleinkinder bis zu einem Alter von vier Jahren. Der Grund für die lange Nutzung ist die Möglichkeit jeden Kinderwagen auf die individuellen Bedürfnisse einer Familie und des Babys zusammenstellen zu können.

Der Unterschied zwischen Kinderwagen und Buggy

Zunächst haben Eltern die Wahl zwischen einem klassischen Kinderwagen und einem Buggy. Der wendige Buggy verfügt über kleine Räder und lässt sich einfach zusammenklappen. Er ist optimal für kurze Wege, bei viel Verkehr, bei asphaltierten Wegen und bei der Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln. Der Kinderwagen sorgt mit seinen schaumstoffgefüllten Rädern und die Allradfederung für ein ruhiges Fahrerlebnis. Unebenheiten im Boden werden ausgeglichen. Sowohl Buggys als auch Kinderwägen von RECARO zeichnen sich durch eine ausgewählte Qualität aus. Das Unternehmen achtet auch schadstofffreie Textilien, die robust und widerstandsfähig sind, auf eine weiche Polsterung und auf ein Übertreffen sämtlicher Standards für Kinderprodukte.

Ein Kinderwagen hat viele Gesichter

Bei RECARO kann ein Kinderwagen nach der jeweiligen Familiensituation verwandelt werden. Die Muskeln, Knorpeln und Knochen von Neugeborenen und Säuglingen sind noch weich und können den Kopf nicht halten. Sie sollten liegend in einer Babywanne oder in einem Babynestchen transportiert werden. Während die Wanne den Babys viel Freiraum bietet und im Sommer durch die freie Luftzirkulation angenehm kühl ist, ist das Nestchen kuschelig warm und kann für Kleinkinder ergänzend als Fusssack genutzt werden. Ab einem Alter von neun Monaten können Babys in der Regel alleine sitzen und den Kopf heben. Jetzt kann die Sitzeinheit für den Kinderwagen genutzt werden und die Kleinen können die Welt aus der gesicherten Position des Wagens entdecken. Durch den schwenkbaren Lenkergriff ist ein Fahren in Fahrtrichtung oder entgegen möglich. Wenn der Blickkontakt zu den Eltern gegeben ist, fühlen sich Kleinkinder oftmals sicherer und die Kommunikation wird intensiviert. In Fahrtrichtung sehen die Kleinen die Umgebung und beginnen diese zu benennen. Sollten die Kleinen vom Schauen müde geworden sein, dann kann die Rückenlehne stufenlos verstellt und ein Nickerchen gemacht werden. Die Fussstütze ist ebenfalls absenkbar. Damit die Sonne den Kleinen nicht ins Gesicht scheint, sind bei alle Wägen ein grosses Sonnenverdeck inkludiert.

Sicherheit im Wagen bei RECARO

Neben der Sicherheit bei der Produktion und der Materialien der Kinderwägen achtet RECARO auf eine schützende Ausstattung. Ein 5-Punkt-Gurtsystem ist bei den Sitzeinheiten oder den Buggys ebenso vorhanden wie ein Sicherheitsbügel, um ein Herausfallen der Kleinen zu verhindern. Bügel und Gurte sind weich gepolstert. Die Kinderwägen können mit einer Feststellbremse vor dem Wegrollen gehindert werden. Die Bremse ist einfach mit dem Fuss zu bedienen. Damit die Kleinen in den Wägen nicht überhitzen, sorgen Mesh-Einsätze an den Seiten der Sitzbezüge für eine gute Luftzirkulation. Um einen Wagen im Auto zu transportieren, kann dieser mit einer Hand auf ein kleines Packmass zusammengeklappt werden. Der grosse Einkaufskorb unterhalb der Sitz- oder Liegefläche macht ein Einkaufen mit dem Baby einfacher oder nimmt bei einem Ausflug zum Spielplatz die Spielsachen, Ersatzgewand oder das Lieblingskuscheltier auf. Sollte der Bezug oder das Gestell des Kinderwagens schmutzig geworden sein, dann können diese mit einem feuchten Tuch oder mit warmen Seifenwasser gereinigt werden.