über 800'000 Bestellungen in 12 Jahren Kauf per Rechnung Lieferung in 24h ab 99.- Versandkostenfrei

Baby Nuggis & Schnuller

Filter schließen
Artikel filtern
 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
1 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
an Lager
-20
Empfehlung
Topseller
an Lager
-16
Topseller
an Lager
Empfehlung
Topseller
MAM
Primamma Fruchtsauger Silikonsaugteil
Primamma Fruchtsauger Silikonsaugteil
CHF 8.90
an Lager
-14
Topseller
an Lager
Topseller
an Lager
Empfehlung
Topseller
an Lager
-11
Topseller
an Lager
-22
Topseller
an Lager
-16
Empfehlung
Topseller
an Lager
-12
Empfehlung
Topseller
an Lager
-30
Empfehlung
Topseller
1 von 5

- Pflege

Über Baby Nuggis & Schnuller

Schnuller fürs Baby: Ein Nuggi-Ratgeber

Saugen ist ein Grundbedürfnis Ihres Babys. Es dient nicht nur der Nahrungsaufnahme, sondern wirkt daneben auch beruhigend und entspannend. Der passende Schnuller kann helfen, dieses Grundbedürfnis zu stillen. Doch welcher Nuggi ist der richtige für Ihr Baby? Und was sollten Sie sonst noch beachten?

Der sinnvolle Einsatz des Schnullers

Kinder, die ausschließlich mit der Flasche gefüttert oder nur selten gestillt werden, sind besonders auf den Einsatz des Beruhigungssaugers angewiesen. Sie werden von der Flasche meist schneller satt als Stillkinder. Dadurch haben sie ein stärkeres Bedürfnis, den Saugtrieb außerhalb der Mahlzeiten zu befriedigen. Hier kann ein Schnuller helfen.

Auch Stillkinder profitieren vom Einsatz eines Nuggis. Besonders, wenn das Baby an der Brust kaum non-nutritiv saugen kann, weil die Mutter immer sehr viel Milch hat. Doch auch in Situationen, in denen Stillen nicht möglich ist, kann ein Schnuller äußerst hilfreich sein. Beginnen Sie mit dem Einsatz des Nuggis aber erst etwa einen Monat nach der Geburt.

Die Verwendung des Schnullers sollte verantwortungsbewusst erfolgen. Achten Sie darauf, dass der Nuggi nicht im Dauereinsatz ist und nur zur Beruhigung oder als Einschlafhilfe für Ihr Baby eingesetzt wird.

Sobald die ersten Zähne im Anmarsch sind, empfiehlt sich die Nutzung eines Beißrings. Dieser beruhigt das Kind und stimuliert das Zahnfleisch, damit die Zähnchen leichter zum Vorschein kommen.

Die Form des Schnullers

Die Gestaltung des Nuggis kann ausschlaggebend dafür sein, ob Ihr Kind den Schnuller mag oder nicht. Probieren Sie hier am besten die verschiedenen Formen aus.

Die asymmetrische Form besitzt eine Wölbung nach oben und eine Unterfläche, die leicht nach innen gebogen ist. Achten Sie unbedingt darauf, dass dieser Beruhigungssauger ein asymmetrisches Schnullerschild hat. Auf diese Weise erkennen Sie, ob ihr Baby den Nuggi richtig herum im Mund hat. Andernfalls könnte die Gebissentwicklung gestört werden.

Die symmetrische Form ist dagegen in beide Richtungen leicht gewölbt. Dies hat den Vorteil, dass Ihr Kind den Schnuller nicht falsch herum in den Mund nehmen kann.

Für Stillkinder wird ein Mutterbrustähnlicher Beruhigungssauger empfohlen. Seine Form ist entweder symmetrisch oder auf der Unterseite abgeflacht. Der Steg ist verhältnismäßig dünn, wodurch Ihr Baby den Mund möglichst weit schließen kann und die natürliche Kieferhaltung kaum beeinträchtigt wird.

Schnuller: Latex oder Silikon?

Die Wahl des passenden Materials ist eine Geschmacksfrage. Auch hier heißt es: Ausprobieren.

Latex wird häufig von Eltern gewählt, die ein natürliches Material bevorzugen. Es besteht aus Kautschukmilch und ist an seiner bräunlichen Farbe zu erkennen. Latexschnuller sind besonders reißfest und daher bestens für die kleinen Nuggibeißer geeignet. Sie haben jedoch einen eigenen Geschmack, den nicht alle Babys mögen. Vorsicht bei Allergikern!

Silikon ist als Schnullermaterial besonders beliebt bei Babys. Es ist ein bisschen weicher und bildet eine glattere Oberfläche zum Saugen. Dadurch lassen sich Silikonschnuller aber auch schneller durchbeißen. Entsorgen Sie ihn unbedingt bei Beschädigungen.

Bei 4mybaby finden Sie eine grosse Bandbreite an Nuggis. Stöbern Sie ein wenig und sortieren Sie die Auswahl passend zum Alter Ihres Kindes.

Wie reinigen Eltern den Schnuller am besten?

Bevor Sie Ihrem Kind den Schnuller geben, sollte er immer zuerst gewaschen oder ausgekocht werden. Sie können ihn auch mithilfe eines speziellen Dampfsterilisators reinigen. Fällt der Nuggi nur kurz auf den Boden, reicht das Abspülen unter heißem Wasser.

Wann es Zeit für den Abschied vom Schnuller ist

Kindern dient der Schnuller oder Nuggi gerade in den ersten Monaten als treuer Begleiter, der beruhigt und besänftigt. Auch beim Einschlafen ist er eine Hilfe. Irgendwann lässt das Saugbedürfnis jedoch nach und es ist Zeit, sich vom Nuggi zu verabschieden.

Bis zum Kindergartenalter können Sie Ihrem Kind den Sauger ruhig ab und zu noch zum Einschlafen oder als gelegentlichen Tröster geben. Danach sollten Sie ihm das Nuckeln am Schnuller schrittweise abgewöhnen.



Schreiben Sie uns einfach!
+41 55 460 28 28
Whatsapp
Whatsapp