Zur Startseite gehen

Medela Muttermilch füttern

Muttermilch ist für Babys die Basis für Gesundheit und Entwicklung

Muttermilch ist für Babys gesund. Die Milch aus den Milchdrüsen der weiblichen Brust enthält deutlich weniger Eiweiss als Kuhmilch, aber trägt durch die bioaktiven Proteine zum Immunschutz der Kleinen bei. Dadurch werden Säuglinge auf das Leben ausserhalb des Mutterbauches bestens vorbereitet. Muttermilch kann gut abgepumpt und aufbewahrt werden. Damit haben Frauen eine flexiblere Zeiteinteilung beim Stillen und die Nahrungsaufnahme kann ergänzend vom Partner übernommen werden. Grundbedingung für ein reibungsloses Füttern der Kinder mit abgepumpter Milch sind Fläschchen und Sauger, die der natürlichen Brust entsprechen. Medela bietet hierzu ein grosses Sortiment an.

Flaschen und Sauger von Medela für jedes Trinkverhalten

Mit den Milchflaschen von Medela kann die mütterliche Milch in Kombination mit den Milchpumpen aufgefangen und danach aufbewahrt, eingefroren oder verfüttert werden. Die Flaschen sind bruchsicher und können einfach gereinigt werden. Selbstverständlich eignen sich die Flaschen auch zum Einfrieren der Muttermilch und sind in verschiedenen Grössen erhältlich. Gut gekühlte Milch kann bis zu fünf Tagen im Kühlschrank und bis zu sechs Monaten in der Tiefkühltruhe aufbewahrt werden. Babys sollten die Milch bei Raumtemperatur oder Körpertemperatur trinken. Die Erwärmung der Milch erfolgt in einem Wasserbad. Um die empfindlichen Inhaltsstoffe der Milch nicht zu schädigen, darf die Muttermilch nur sanft geschüttelt und nicht in der Mikrowelle erhitzt werden. Um den Babys ein natürliches Trinken zu ermöglichen, hat Medela mit Experten einen Sauger entwickelt, der Babys ermutigt, ein Vakuum beim Saugen zu erzeugen. Hört das Baby zu trinken auf, rinnt keine Milch nach. Säuglinge, die schwach oder krank sind, hilft ein Spezialsauger, der mittels Schlitz im Sauger auf kleinste Saugbewegungen reagiert und einen Unterdruck erzeugen kann. Die klassischen Sauger gibt es von Medela in zwei Grössen für langsamen oder mittleren Nahrungsfluss.

Gründliche Reinigung der Medela Milchflaschen und -sauger

Nach jedem Füttern muss die Milchflasche und der Sauger gereinigt werden. Die Flaschen können einfach in den Geschirrspüler gestellt oder mit der Hand und der passenden Flaschenbürste gereinigt werden. Besonders praktisch sind die Mikrowellenbeutel von Medela, mit denen Flaschen und Sauger mit Hilfe der elektromagnetischen Wellen gereinigt werden. Jede Packung enthält fünf Beutel, die oftmals verwendet werden können. Alle Muttermilchzubehörteile in den Beutel geben und diesen in die Mikrowelle stellen. Innerhalb von nur drei Minuten werden durch diese Behandlung 99,9 % aller Bakterien und Keime vernichtet. Sauger, die kleine Risse durch den Gaumen oder die ersten Zahnspitzen der Kleinen aufweisen, müssen ebenso ersetzt werden wie oftmals verwendete Sauger. Medela bietet Ersatzsauger in allen Grössen an.