Zur Startseite gehen

Medela Muttermilch auffangen

Medela hilft Muttermilch richtig zu füttern

Muttermilch ist die beste Nahrung für Neugeborene und kleine Babys, denn das weisslich-gelbe Sekret aus den weiblichen Brustdrüsen versorgt die Kleinen mit Nährstoffen, Vitaminen und Wasser. Muttermilch ist proteinarm, das enthaltene Eiweiss wird von den Kleinen jedoch deutlich besser verdaut als Kuhmilch. Manche Frauen und manche Babys haben jedoch Probleme mit dem Stillen und Saugen. Die weibliche Brustwarze kann eine Flach- oder Hohlwarze sein, die Babys können nicht stark genug saugen und trinken zu wenig oder die Brustwarzen sind besonders sensibel. Für diese Fälle bieten die Produkte von Medela Hilfe, damit die Kleinen die beste Nahrung erhalten.


 

Medela hilft mit Produkten beim Stillen

Schwierigkeiten beim Stillen entstehen, wenn die Kleinen die weibliche Brustwarze nicht gut mit ihrem Mund fassen können. Brusthütchen sind kleine Ansatzhilfen, die das Trinken bei Hohl- oder Flachwarzen erleichtert. Die Hütchen haben eine natürliche, der weiblichen Warze nachempfundene Form und können in drei Grössen ausgewählt werden. Eine handliche Aufbewahrungsbox ist den Hütchenn beigelegt. Während die Hütchen die Brustwarze komplett umschliessen, sind die Brustwarzenformer kreisrunde Hilfsprodukte, die das Trinken bei flachen Brustwarzen ermöglichen. Die weichen Silikonauflagen formen die Warzen und sorgen für einen gute Aufnahme durch die Säuglinge. Luftlöcher im Ringkreis erlauben eine gute Luftzirkulation, sodass sich die Former angenehm auf der Haut anfühlen.


 

Auslaufende Milch wird aufgefangen

Der Milcheinschuss erfolgt bei den meisten Frauen rund drei Tage nach der Geburt des Babys. Die weibliche Brust produziert rund einen Liter Muttermilch pro Tag, obwohl die Kleinen lediglich 200 bis 250 ml pro Mahlzeit trinken. Die Gesamtmenge passt sich der Trinkmenge an. Da jedoch die Muttermilch permanent entsteht, kann es während der Stillphasen zu einem Milchaustritt kommen. Um unschöne Flecken auf der Kleidung zu verhindern, bietet Medela Stilleinlagen in unterschiedlicher Qualität und Ausführung. Einlagen aus Mikrofasern sind waschbar und fühlen sich sehr weich auf der Haut an. Die Nähte dieser Einlagen sind mit Ultraschall versiegelt, sodass die Milch im Inneren der Einlagen eingeschlossen wird. Einwegeinlagen sind aus Vliesstoff gefertigt und haben einen Kern aus Zellstoffgewebe zum Aufsaugen der ausgetretenen Milch. Zum Auffangen der Milch eignen sich auch auswaschbare Auffangschalen aus Silikon.

Die Brustwarze schützen mit Medela

Wenn die Brustwarzen durch den harten Gaumen des Babys gequetscht werden, können Schmerzen beim Stillen entstehen. Die sensiblen Brustwarzen reagieren anschliessend verstärkt auf ein Reiben durch die Kleidung der Frau. Die Brustwarzenschutz-Einlagen von Medela können durch ihre ergonomische Form diskret unter der Kleidung getragen werden und schützen die rissigen und empfindlichen Warzen. Die Einlagen sind aus Silikon hergestellt, weisen Luftlöcher für eine gute Belüftung auf und sind sehr dünn. Ein hoher Tragekomfort wird so erreicht.