Zur Startseite gehen

babysitz

Kindersitze nach Norm R129/i-Size für Kleinkinder (87-105 cm)

Die Sicherheit Ihrer Kinder während der Autofahrt hat höchste Priorität. Mit der Norm R129, auch bekannt als i-Size, führte die Europäische Union strengere Vorgaben für Kindersitze ein, um den Schutz von Kindern im Straßenverkehr zu verbessern. Hier erfahren Sie alles, was Sie über i-Size Kindersitze für Kleinkinder mit einer Körpergröße von etwa 87-105 cm wissen müssen.

Was ist die Norm R129/i-Size?

Die R129/i-Size ist eine neue Sicherheitsnorm für Kindersitze, die seit Mittte 2013 schrittweise eingeführt wurde. Sie legt unter anderem fest, dass:

  • Kindersitze nach Körpergröße statt Gewicht des Kindes ausgewählt werden.
  • Kindersitze besser auf den aktuellen Stand der Fahrzeugsicherheitstechnologien abgestimmt sind.
  • Sämtliche i-Size-Kindersitze einen Seitenaufprallschutz bieten müssen.
  • Kindersitze ebenso eine Isofix-Befestigung haben, was die korrekte Installation erleichtert.

Auswahlkriterien für Kindersitze (87-105 cm Körpergröße)

Größe und Gewicht

Obwohl i-Size nach Größe klassifiziert, ist es hilfreich, auch das Gewicht des Kindes zu berücksichtigen, da dies die Festigkeit des Sitzes beeinflusst. Sitze der Norm R129 sind meist für Kinder bis zu einer bestimmten Größe und einem bestimmten Gewichtslimit ausgelegt.

Isofix-Befestigung

i-Size-Kindersitze werden mit Isofix verankert, einem System, das auf festen Verbindungspunkten in der Fahrzeugkarosserie basiert. Prüfen Sie, ob Ihr Fahrzeug über Isofix-Verankerungen verfügt und ob diese für Ihren Kindersitz geeignet sind.

Liegeposition

Eine mehrfach verstellbare Sitz- oder Liegeposition ist gerade für jüngere Kleinkinder wichtig, um während der Fahrt nicht mit dem Kopf nach vorne zu kippen, insbesondere wenn sie einschlafen.

Kopfstütze

Eine verstellbare Kopfstütze ist entscheidend, damit der Kindersitz mit Ihrem Kind "mitwachsen" kann. Diese sollte einfach zu verstellen sein und sich der Größe Ihres Kindes anpassen.

Seitenaufprallschutz

Ein integraler Bestandteil von i-Size-Sitzen ist ein verbesserter Schutz bei seitlichen Kollisionen. Achten Sie also darauf, dass der Sitz über ausreichenden Seitenaufprallschutz verfügt.

Material und Polsterung

Der Sitz sollte aus hochwertigen, haltbaren Materialien gefertigt sein und eine komfortable Polsterung haben, damit Ihr Kind auch auf längeren Fahrten bequem und sicher sitzt.

Gurtführung und -system

Ein 5-Punkt-Gurtsystem gilt als sicherste Variante, das Kind im Sitz zu fixieren. Stellen Sie sicher, dass die Gurte gut verstellbar sind und nicht verdrehen können.

Bedienung und Komfort

Ein guter Kindersitz sollte einfach zu bedienen sein, um schnelles und unkompliziertes Anschnallen zu gewährleisten. Auch Komfortaspekte wie ein weicher Bezug, der leicht zu reinigen ist, spielen eine wichtige Rolle.

Montage und Gebrauch

Beachten Sie die Gebrauchsanweisung sorgfältig. Wenn Sie einen Kindersitz erwerben, lassen Sie sich möglichst beim Ersteinsatz zeigen, wie dieser korrekt installiert wird. Nach der Installation sollten Sie überprüfen:

  • Der Sitz sollte fest und ohne übermäßiges Spiel installiert sein.
  • Die Gurte sollten auf die richtige Spannung eingestellt werden, sodass Sie nicht mehr als einen Finger zwischen Gurt und Kind schieben können.
  • Der Diagonalgurt sollte über die Schultermitte verlaufen und keinesfalls am Hals oder Arm entlangstreifen.

Weitere Tipps

  • Kaufen Sie keinen gebrauchten Kindersitz, wenn dessen Geschichte unbekannt ist. Beschädigungen sind nicht immer sichtbar.
  • Registrieren Sie Ihren Kindersitz beim Hersteller für Produktrückrufaktionen.
  • Achten Sie auf die Zulassungslabel, um sicherzustellen, dass der Sitz für das Fahrzeug geeignet ist.
  • Kindersitze sollten nach einem Unfall ausgetauscht werden, selbst wenn keine sichtbaren Schäden vorhanden sind.

Fazit

Ein sicherer Kindersitz ist eine Investition in die Sicherheit Ihres Kindes. Nehmen Sie sich die Zeit, Modelle zu vergleichen und den Kindersitz richtig zu installieren. Denken Sie daran, dass jedes Kind und jedes Auto unterschiedlich ist; daher gibt es nicht den einen perfekten Kindersitz für alle. Eine professionelle Beratung und sorgfältige Recherche können Ihnen dabei helfen, den geeigneten Sitz für Ihr Kind und Ihr Fahrzeug zu finden.