Passa alla homepage

GLOBBER Girante

Ein Laufrad von Globber ist ideal für Kleinkinder 

Ein Laufrad ist der perfekte Übergang vom Dreirad zum Fahrrad. Kinder lernen mit einem Laufrad das Gleichgewicht zu halten und schaffen den Umstieg auf das Fahrrad ohne Stützräder verwenden zu müssen. Die Globber Räder machen den Kleinen viel Spass und sind ein wichtiger Beitrag für die gesunde Entwicklung der Kinder.

Der Aufbau der Globber Laufräder

Um sich ein Laufrad vorstellen zu können, streicht man von einem Fahrrad die Pedale weg, denn ein Laufrad besteht nur aus einem Rahmen, einem Lenker, einem Sattel, einer Gabel und zwei Reifen. Der klassische Radantrieb, mit Pedalen, Kurbeln, Kettenblatt und Welle, sowie die Bremsen fehlen. Gebremst wird bei den Laufrädern mit den Füssen. Trotzdem macht das Fahren mit den Globber Laufrädern viel Spass, denn die Kleinen können ihre Geschwindigkeit und ihre Fahrt selbst bestimmen. Der Antrieb der Räder erfolgt mit den seitlich am Boden stehenden Füssen. Weil das Anschieben der natürlichen Laufbewegung ähnlich ist, ist das Erlernen des Fahrens mit dem Kinderlaufrad für Kinder ab 1,5 Jahren bereits möglich. Durch das Fahren am Laufrad stärken die Kleinen ihre Muskeln, schulen sie ihren Gleichgewichtssinn und ihre Motorik, lernen die Verkehrsregeln und das richtige Verhalten beim Radfahren kennen und kommen schneller von einem Ort zum anderen.

Ein Globber Laufrad wächst mit

Wenn Kleinkinder sicher laufen können, dann können sie auch ein Kinderlaufrad bedienen. Ab einer Körpergrösse von 78 cm und einer Schrittlänge von 32 cm gibt es Modelle aus der Globber Range. Die verschiedenen Modelle unterscheiden sich durch das verwendete Rahmenmaterial und ihre Umbauvarianten. Die Rahmen können modellabhängig aus Holz, Alu oder Kunststoff gefertigt sein. Mitwachsende Modelle mit einem integrierten Umbauset für ein Dreirad, einem Roller oder einer Schiebestange garantieren, dass sich die Kleinen bei ihrer sportlichen Betätigung nicht übernehmen oder zu wenig gefordert sind. Ob Baby-Dreirad mit Sicherheitsgurten, Dreirad mit oder ohne Schubstange, Laufrad, Kleinkind-Dreirad oder Roller: Bei Globber erfolgt der Umbau dank des patentierten Radmechanismus ohne Werkzeug. Durch ein einfaches Drehen der Radknöpfe verwandelt sich das Laufrad in seine verschiedenen Ausbaustufen. Selbstverständlich ist der Laufradsattel höhenverstellbar und wächst mit den Kleinen mit. Die Lenkstangen vieler Modelle sind ebenfalls höhenverstellbar, um den Kindern eine gute Sitz- und Laufposition zu ermöglichen.

Bei Globber ist die Sicherheit ist vorrangig

Die Laufräder zeichnen sich durch Robustheit und durchdachte Sicherheitskonzepte aus. Die grossen Räder können in verschiedenen Lernmodi genutzt werden. Die Räder können zunächst für die vertikale Bewegung fixiert werden. Für geübtere Fahrer wird der klassische Handlenkungsmodus eingestellt und kleine Profis lenken ihre Kinderlaufräder durch eine Verlagerung des Gewichts. Ein reflektierendes Design erhöht die Sichtbarkeit der Kleinen bei schlechtem Wetter oder bei Dunkelheit. Die Rahmen sind trotz ihrer Robustheit sehr leicht und die Räder können mit dem integrierten Handgriff am Sattel einfach transportiert werden, wenn die Kleinen müde sind und keine Lust am Fahren mehr haben.

Tolle Designs für Mädchen und Jungs

Die verschiedenen Kinderlaufräder gibt es bei Globber in unterschiedlichen Farben und Designs. Ob Weiss, Rosa, Blau, Grau oder Rot: Damit sich die Kleinen gerne mit ihren Laufrädern bewegen, darf die Lieblingsfarbe ausgewählt werden. Damit wird dann jede Strecke schnell zurückgelegt und ein Weg erscheint nicht mehr weit und anstrengend, sondern ist eine besondere Herausforderung und ein kleines Abenteuer.