über 1.5 Mio Bestellungen in 17 Jahren
Kauf per Rechnung
Lieferung in 24h
ab 99.- Versandkostenfrei

Baby Glasflaschen

Filter schließen
Artikel filtern
von bis
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

- Essen

Über Baby Glasflaschen

Warum sollte man sich für eine Babyflasche aus Glas entscheiden?

Saugflaschen aus Glas waren die erste Wahl für die Ernährung eines Säuglings, bevor Kunststofffläschchen in Mode kamen. Diese erfreuten sich bald wegen ihrer Bruchsicherheit und ihrem geringen Gewicht grosser Beliebtheit und hatten die Glasflaschen bald ersetzt. Dabei ist Glas ein absolut sicheres Material, das zudem ausgesprochen hygienisch ist. Bei richtiger Handhabung ist es sogar noch langlebiger als Kunststoff und besticht ausserdem durch seine Umweltfreundlichkeit.

Was sind die Vorteile einer Glasflasche gegenüber einer Kunststoffflasche?

Der wichtigste Vorteil von Glas sind seine besseren hygienischen Eigenschaften. Die haben mit der harten und deshalb sehr glatten Oberfläche von Glas zu tun, in der sich keine Keime ansiedeln können. Plastikflaschen neigen leider zu kleinen Kratzern, in denen Bakterien sich sehr wohlfühlen, und auch zu Verfärbungen. Besonders Tee hinterlässt schnell unschöne Flecken auf dem Fläschchen. Ausserdem nehmen Plastikflaschen auch den Geruch der Flüssigkeiten an, die darin aufbewahrt werden. Das kann bei Glas nicht passieren. Deshalb kann man ein und dieselbe Flasche für abwechselnd für Tee und Pre-Nahurng benutzen.

Zudem sind Glasflaschen normalerweise völlig schadstofffrei, auch deshalb die gesündeste Wahl für ein Kind. Ein Fläschchen aus Glas enthält garantiert nicht den hormonähnlichen Stoff Bisphenol A (BPA), der nachweislich Entwicklungsstörungen und chronische Erkrankungen wie zum Beispiel Diabetes auslösen kann. Deshalb ist Glas aus gesundheitlicher Sicht vorzuziehen.

Haben Glasfläschchen auch Nachteile gegenüber Kunststoff?

Ein gewichtiger Nachteil ist natürlich ihre Zerbrechlichkeit. Deshalb sind sie klar im Nachteil, wenn ein Baby beginnt, sein Fläschchen selbst zu halten. Plastikflaschen sind ausserdem leichter und oft ergonomischer geformt. Sie sind daher auch für Eltern leichter zu halten.

Worauf sollte man beim Kauf einer Glasflasche für einen Säugling achten?

Die Flasche sollte auf jeden Fall einen Sauger in der richtigen Größe haben. Dieser besteht idealerweise aus Silikon oder einem anderen natürlichen Material wie Kautschuk. Denn auch in einem Trinksauger aus Plastik können krankmachende Stoffe stecken. Am besten hat der Sauger eine Anti-Kolik-Funktion, die verhindert, dass das Kleine beim Füttern Luft schluckt. Philips Avent ist Vorreiter auf diesem Gebiet und hat sehr gute Anti-Kolik-Sauger entwickelt.

Was ist besser für ein Baby: Eine Glas- oder Kunststoffflasche?

Besonders ein Neugeborenes profitiert von einer Flasche aus Glas, und das gilt überhaupt für die ersten Lebensmonate. In dieser Zeit ist Keimfreiheit besonders wichtig und da sind die hygienischen Eigenschaften von Glas ein grosser Vorteil. Dabei ist es völlig unerheblich, ob ein Baby mit Pre-Milchpulver oder abgepumpter Muttermilch ernährt wird.

Sind Glasflaschen auch für Kleinkinder geeignet?

Wir führen auch Trinkbecher mit Griffen und Trinkhalmflaschen aus Glas. Diese Fläschchen sind für ältere Säuglinge ab etwa sechs Monaten und für Kleinkinder geeignet. Eltern haben oft ein wenig Respekt davor, ihren Kindern Flaschen oder Becher aus Glas in die Hände zu geben, bevor diese ein bestimmtes Alter erreicht haben. Dabei ist der Umgang mit Glas etwas, was auch sehr junge Kleinkinder problemlos lernen können. Wenn man ihnen genau zeigt, wie sie die Glasflasche achtsam handhaben und zudem erklärt, dass man mit Glasobjekten etwas vorsichtig umgehen muss, können Unfälle relativ gut vermieden werden. Trotzdem sollte ein Kleinkind nicht mit einer Glasflasche alleine gelassen werden, da die Verletzungsgefahr einfach zu hoch ist. Auch ist es besser, ihm die Glasflasche nicht zu geben, wenn diese leicht zu Boden fallen kann. Ausserdem sollte sie nicht beim Spielen herumstehen oder -liegen, da im Eifer des Gefechts ja immer wieder etwas durch die Luft fliegt, was dafür eigentlich nicht geeignet ist.

Was muss ich bei der Reinigung von Glasflaschen beachten?

Glas ist sehr hitzebeständig, deshalb können Babyflaschen aus Glas problemlos ausgekocht werden. Es gilt dasselbe wie bei Plastikflaschen: Nach etwa drei Minuten ist das Material keimfrei. Ist das Baby erst einmal älter, können die Flaschen auch in der Spülmaschine gereinigt werden. Zum Sterilisieren und Erwärmen in der Mikrowelle sind übrigens nur manche Glasflaschen geeignet. Hier sollte man sich vorher nochmals beim Hersteller informieren.

Topseller
kontaktiere uns!
+41 55 460 28 28
Whatsapp
Whatsapp