über 600'000 Bestellungen in 11 Jahren Kauf per Rechnung Lieferung in 24h ab 99.- Versandkostenfrei

Baby Lätzchen

Highlights
Filter schließen
Artikel filtern
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
1 2 3 4 5 von 5
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
an Lager
-20
NEU
Topseller
an Lager
-20
NEU
Topseller
an Lager
-11
Topseller
an Lager
-20
NEU
Topseller
an Lager
-20
an Lager
-23
fillikid 7 Tage Lätzchen
fillikid
fillikid 7 Tage Lätzchen
CHF 9.95 CHF 13.00
an Lager
-19
Topseller
an Lager
-13
Topseller
Luma Lätzchen 2er Set
Luma
Luma Lätzchen 2er Set
ab CHF 12.90 CHF 14.90
an Lager
-20
NEU
bald an Lager
-7
STOKKE Munch Bib Soft Mint
STOKKE
STOKKE Munch Bib Soft Mint
CHF 14.90 CHF 16.00
an Lager
-10
NEU
an Lager
-10
NEU
an Lager
-10
Topseller
badabulle Soft Lätzchen
badabulle
badabulle Soft Lätzchen
CHF 6.20 CHF 6.90
an Lager
-10
NEU
an Lager
-34
Topseller
an Lager
-11
Topseller
1 2 3 4 5 von 5

- Essen

Über Baby Lätzchen

Früh selbständig essen lernen

Noch vor wenigen Jahren war es üblich, dass Kinder früh gefüttert wurden. Im Alter von etwa vier bis sechs Monaten setzte sich ein Erwachsener das Kind auf den Schoss, hielt die Arme fest und schob einen Löffel Brei nach dem anderen in den Mund des Kindes. Es wurde aufgegessen, oft unter Zwang. Warum eigentlich?

Kinder entwickeln früh ein recht entspanntes Verhältnis zu den Mahlzeiten, wenn man sie einfach machen lässt. Sie zeigen selbst, wenn sie Interesse am Essen haben. Denn dann wird Mama beim Essen aufmerksam beobachtet, die Kaubewegungen werden nachgeahmt, imaginäre Löffel werden in den eigenen Mund geschoben. Das sind untrügliche Signale, dass ein Kind Interesse am Essen hat. Ob nun die Grossen Brei füttern (besser: anreichen) oder es einfach kinderfreundliche Nahrungsmittel bereit halten, ist dann eine Glaubensfrage.

Sehr junge Kinder, die noch nicht selbstständig sitzen, können auf dem Schoss gehalten werden. Seitlich gehalten, sehen die Kinder ganz gut, was Mama oder Papa tun - und essen einfach mit. Dass dabei öfters mal etwas daneben geht, versteht sich von selbst. Baby Lätzchen sorgen dafür, dass die Kleidung sauber bleibt. Mit einem einzelnen Baby Lätzchen kommt man allerdings nicht weit: Es dürfen schon ein paar mehr sein. Denn die Lätzchen sollten bei Verschmutzung sofort gewaschen werden, um die Mahlzeiten hygienisch zu halten.

Im eigenen Stuhl, mit dem eigenen Tischset

Sobald Kinder selbstständig sitzen können, sollten sie das auch bei Tisch tun dürfen. Selbständiges Sitzen ermöglicht ein Hochstuhl. Weiche Kissen stützen das Kind, ein Gurt wie im Autositz sorgt für Sicherheit. Die verschiedenen Hersteller bieten unterschiedliches Zubehör an, mit dem der Tisch an die Bedürfnisse des Kindes angepasst werden kann. Der kleine vorgebaute Tisch bietet ausreichend Ablagefläche für kindgerechte Teller, Tassen und Schalen aus robusten Materialien und einem Besteck in Kindergrösse.

Kleine, leichte Gabeln, Löffel und Messer haben nicht nur ein für Kinderhände passendes Gewicht, sondern eben auch eine Grösse, die der kleineren Anatomie des Mundes entgegenkommt. Teller und Besteck erleichtern dem Kind das selbständige Essen, sind gleichzeitig stumpf und damit sicherer als das Besteck für Erwachsene.

Lätzchen für Baby müssen leicht an- und auszuziehen sein

Eigentlich ist es egal, ob nach dem Essen die Kleidung gewechselt wird und gewaschen werden muss, oder ob es ein großes Lätzchen mit Ärmel ist. Zumindest vom Stand der Waschmaschine aus. Kinder mögen es nicht, wenn sie zu oft umgezogen werden. Sie fühlen sich in ihrer Kleidung wohl. Daher ist ein Baby Lätzchen, das über der normalen Kleidung getragen wird und diese schützt, besser. Denn das Lätzchen mit Druckknopf oder Klettverschluss (seltener Bindebändchen) kann einfach im Nacken verschlossen werden. Es wird nicht über den Kopf gezogen. Sehr praktisch auch: Ärmellätzchen. Denn die schützen nicht nur die Front der Kleidung, sondern eben auch die Ärmel.

Abgesehen davon sind Lätzchen pflegeleicht. Sie können bei hohen Temperaturen in der Waschmaschine gewaschen werden, was manche Kleidungsstücke einfach nicht aushalten. Ideal ist übrigens, wenn für jeden Tag wenigstens ein Baby Lätzchen da ist, ein Satz von sieben Lätzchen reicht vielen Familien. Wird das Kind in einer Tageseinrichtung oder bei einer Tagesmutter betreut, wird ein zweiter Satz benötigt.

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass das Lätzchen für das Baby aus angenehmen Materialien besteht und leicht an- und auszuziehen ist. Manche Kinder mögen das ratschende Geräusch von einem Klettverschluss nicht, für sie ist ein Lätzchen mit Druckknopf besser geeignet. Was die Pflege und das Waschen angeht, sind die meisten Lätzchen sehr einfach zu reinigen und halten meist viele Jahre.

Schreiben Sie uns einfach!
+41 55 460 28 28
Live Beratung
Whatsapp
Instagram Inspirationen