Zur Startseite gehen

BeSafe Zubehör

Das passende Zubehör für BeSafe Autositze

Für BeSafe Kinder Autositze gibt es vielfältiges Zubehör für noch mehr Komfort und Sicherheit. Sie können zum Beispiel den passenden Sommerbezug für Ihren Sitz wählen, einen Gurt speziell für Schwangere und noch einiges mehr.

(Schutz-)Bezüge für jeden Bedarf

Damit die Kleinen in den warmen Monaten des Jahres in einem der Auto Kindersitze von BeSafe nicht überflüssig schwitzen, gibt es Sommerbezüge von BeSafe in verschiedenen schönen Farbvarianten. Natürlich sind diese genauso waschbar wie alle Bezüge der Marke. Wenn Kinder auf längeren Fahrten ein Tablet nutzen können, ist außerdem ein 2-Phasen Sitzschoner eine gute Anschaffung. Er schützt nicht nur vor Verschmutzungen, sondern auch vor Abdrücken. Mit dem Snap Pull Verschluss ist der Sitzschoner schnell befestigt. Neben Bezügen sind auch Schlafkissen im Sortiment. Damit schläft Ihr Kind während der Fahrt noch bequemer. Um das Kleine beim Herausnehmen aus dem Kindersitz nicht zu wecken, was in vielen Familien regelmäßig für Aufregung und zu Problemen führt, gibt es außerdem den komfortablen iZi Transfer. Das Produkt wirkt wie eine mobile Hängematte mit Griffen, in der es das Baby behaglich hat. Es passt in viele Babyschalen sowie Kinderwagen und ist bis etwa sechs Monate geeignet.

Sonstiges nützliches Zubehör von BeSafe für mehr Bequemlichkeit

Der BeSafe Sonnenschutz, geeignet für die Modelle iZi Kid, Combi, Plus und Comfort, ist im Sommer sehr praktisch. Denn der Kopf des Kindes wird damit vor gefährlicher, direkter Sonneneinstrahlung sowie vor UV-Strahlen geschützt. Das Produkt können Sie mit den daran befestigten Druckknöpfen ganz unkompliziert am Sitz anbringen und eine Fahrt im Schatten ist für Ihren Sprössling garantiert. Ein Regenschutz ist wiederum sehr wichtig, wenn Sie den Kindersitz aus dem Fahrzeug nehmen und dieser der Witterung ausgesetzt ist. Mit dem sicheren Schutz vor Regen bleibt das Kind bei jedem Wetter trocken. Praktisches Zubehör von BeSafe für unterwegs gibt es auch für schwangere Frauen. Der speziell ausgeklügelte Schwangerschaftsgurt trägt das Sicherheitszeichen bfu (Beratungsstelle für Unfallverhütung). Er kann bereits in den ersten Monaten der Schwangerschaft genutzt werden. Seine Aufgabe ist es, den Beckengurt vom Bauch wegzuhalten, damit dieser im Ernstfall nicht als Airbag fungieren kann. Auf diese Fälle können schwerwiegende Folgen für das Ungeborene vermieden werden. Sie haben auf Autofahrten also die Hände frei und müssen keine Kraft und Nerven dafür aufwenden, an einem gewöhnlichen Gurt herumzuhantieren. Gerade als Fahrerin ist das Mehr an Komfort und Sicherheit mit einem BeSafe Schwangerschaftsgurt nicht zu unterschätzen. Denn auch folgenreiche Unfälle durch Unaufmerksamkeit können damit vermieden werden. Der Gurt hat bereits Tests im Sinne des ECE R 16 bestanden.